Würzige Udonnudeln mit Gemüse

von Kirsten

Japanische Udonnudeln sind das perfekte Soulfood, wenn es schnell gehen muss, lecker schmecken soll und gesund sein darf. Diese Udonnudeln mit Gemüse sind vielseitig zu variieren und machen richtig satt. Aber was sind Udonnudeln eigentlich und wie zauberst du aus ihnen im Handumdrehen eine würzige Nudelpfanne? Das erfährst du hier.

•  Direkt zum Rezept |  Rezept drucken •  

Udonnudeln mit Stäbchen essenJapanische Udonnudeln

Udonnudeln sind eher dicke Weizenmehlnudeln, die aus Japan stammen und neben Soba und Ramen Nudeln zu den drei Hauptnudelsorten des Inselstaats zählen. Gesehen hast du sie vielleicht schon einmal in einem Anime. Sie sind eher zäh in der Konsistenz und machen erstaunlich satt. Sie bestehen aus weißem Mehl, aber ich finde das ab und an in Ordnung (insbesondere, da sie mich wirklich sättigen).

So machst du würzige Udonnudeln mit Gemüse

Udonnudeln schmecken in Brühe genauso gut, wie gebraten. Ich finde die Zubereitung im Wok richtig lecker und schnell geht es auch!

  1. Nudeln kochen: Nudeln in Salzwasser der Brühe kochen. Udonnudeln werden eher weich und zerfallen leicht, schmecken dann aber umso besser
  2. Gemüse schnibbeln und braten: Hier kann man im Prinzip alles nehmen, was einem schmeckt. Bei mir wandern immer Karotten, Champignons, Zucchini gerne aber auch Brokkoli, Kohl oder etwas frischer Spinat in den Bratnudelwok.
  3. Nudeln zugeben und würzen: Nachdem die Kinderportion beiseite gestellt wurde wird gewürzt. Ich würze die Pfanne gerne mit heller Sojasauce, einem Spritzer Chiliöl, einer Portion Ingwer und gebe Sesam hinzu. 

Geht doch wirklich schnell? Außerdem kann man die Pfanne sehr gut vorkochen und als Mealprep warm machen. Das ist für mich immer ein großes Plus, weil man so gleich die doppelte Portion kochen kann und für ein weiteres (Mittag)essen gerüstet ist. 

Schmeckt den Kindern genauso gut

Die kräftige Würze schmeckt Kindern meist nicht so gut. Daher nehme ich einfach die entsprechende Portion vorher aus der Pfanne und würze mit etwas Salz oder wenig Sojasauce. Beim Gemüse ist man herrlich frei in der Auswahl. Alles, was den Kleinen schmeckt, kann in die Pfanne wandern. Da man eh alles mundgerecht schneidet und die Nudeln wirklich weich sind, können schon kleine Kinder problemlos mitessen. 

Würzige Udonnudeln mit Gemüse sind

  • perfektes Soulfood
  • ein leckeres Mealprep
  • würzig und lecker
  • vegan
  • ganz schnell gekocht
  • vielseitig abwandelbar

HAST DU SCHONMAL UDONNUDELN GEKOCHT? Dann verlinke mich @einfachfamilie auf Instagram und nutze den Hashtag #einfachfamilieisst

Ich freue mich aber auch hier total, wenn du mir einen Kommentar da lässt.

Rezept

 

Würzige Udonnudeln mit Gemüse

Japanische Udonnudeln sind das perfekte Soulfood, wenn es schnell gehen muss, lecker schmecken soll und gesund sein darf. Diese Udonnudeln mit Gemüse sind vielseitig zu variieren und machen richtig satt.

Gericht Abendessen, Hauptgericht
Länder & Regionen Asiatisch, Japanisch
Keyword Familientisch, Gemüseleckerverpackt, Mealprep, Nudeln, vegan, vegetarisch
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 2 Portionen
Kalorien 511 kcal

Zutaten

  • 200 g Udonnudeln getrocknet (400g vorgekochte)
  • 4 Möhren
  • 250 g Champignons
  • 1 Zucchini
  • 1 Handvoll Babyspinat oder Spitzkohl
  • 1 cm Ingwer
  • 1/2 EL Chiliöl
  • 2 EL Sojasauce hell
  • 1 EL Sesam
  • 1 Knoblauchzehe

Rezept-Anmerkungen

7g Fett | 89g KH | 17g Protein

Perfekt auch als Mealprep! Brokkoli, Paprika oder Bambussprossen ergänzen die Pfanne sehr gut!

Weitere leckere Mealprepideen:

PEANUTBUTTER-JELLY BITES

LINSEN-BOLOGNESE

BOHNEN-KICHERERBSENCURRY

OFEN FRITTATA MIT LAUCH UND FETA

0 Kommentar
0

Auch interessant

Kommentar hinterlassen

Rezept Bewertung




*Durch Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website zu.