Weihnachtliches Porridge

von Kirsten
weihnachtliches Porridge mit Kirschen und Äpfeln

Weihnachtliches Porridge mit karamellisierten Äpfeln, Kirschen und gerösteten Nüssen für kalt Wintertage. Es gibt doch nichts besseres, als mit einem leckeren, warmen Frühstück zu starten. Das ist doch eins der besten Dinge im Winter. Ich mag es ja auch gesund und daher liebe ich im Winter Porridge in jeder Art. Zu Weihnachten gibt es schon genug Verführungen jeder Art. Daher bietet dieses Frühstück gute Nährstoffe und einen fitten Start in den Tag. Zudem ist es milchfrei und damit vegan.

•  Direkt zum Rezept |  Rezept drucken •

Weihnachtsporridge

Lecker cremig, fruchtig: Weihnachtliches Porridge

Ein wenig aufwändiger in der Zubereitung ist es und damit eher etwas fürs Wochenende oder die Weihnachtsfeiertage. Aber es lohnt sich sicher, diese cremige, süße und gleichzeitig crunchige Haferspeise zu kochen! Die Toppings machen es nicht nur für den Gaumen, sondern auch fürs Auge zum Genuss.

Manchmal muss es einfach ein besonders leckeres Frühstück sein, wie veganer Kaiserschmarrn, Sticky Ricepudding oder Schokobananenbrot. Doch in der Weihnachtszeit wollen wir diese zimtigen, wohligen Momente und da ist dieses Porridge mit karamellisierten Äpfeln der leckere Start in den Tag!

Wir sprechen von…

Tiefgekühlte Kirschen sind ungezuckert und man spart so ein wenig Zucker. Lecker warm aufgekocht sind sie der fruchtige, leicht saure und unglaubliche leckere Akzent auf dem Porridge. Die Kirschsauce kann man sehr gut in größerer Menge vorbereiten und im Kühlschrank lagern. So fällt das Kochen nur einmal an und man kann das Porridge öfter genießen und damit toppen. Alternativ tut es auch eine gekaufte Kirschgrütze, wenn es ganz schnell gehen soll.

Bei den karamellisierten Äpfeln darf ein wenig Ahornsirup mit ins Frühstück. Die Menge macht bekanntlich das Gift und an den Feiertagen, darf man sich auch mal ein wenig Süße gönnen.

Das crunchige Topping bilden Nüsse, die wir hacken und dann in einer beschichteten Pfanne ohne Fett  lecker anrösten. Wer mag, nimmt Cashew oder Pekannüsse oder eine Nussmischung nach Wahl. Beim Rösten aber immer im Auge behalten, damit die Nüsse nicht anbrennen. Wer mag verwendet gebrannte Mandeln als besonderen Schmankerl.

Porridge für Kinder

Das beste ist natürlich, dass weihnachtliches Porridge mit Apfel und Kirschen ein absolutes Kinderessen ist. Ganz kleine Kinder können den Haferbrei auch mit dem für Babys geeigneten Brei gekocht bekommen. Die Äpfel ebenfalls garen und zusammen mit Kirschen ohne Ahornsirup pürieren. Nüsse weglassen. Wenn man will, kann man Nussmus nutzen. Dann sollten Allergien natürlich ausgeschlossen sein.

Ab wann Kinder Nüsse essen sollen, ist ja ein kontroverses Thema. Wenn Kinder zuverlässig gut kauen und beim Essen nicht träumen kann man die Nüsse dazu tun. Hier muss jeder selbst entscheiden und sein Kind einschätzen. Alle anderen Zutaten können auch Kleinkinder problemlos mitessen und sie schmecken auch den Kleinen.

Weihnachtsporridge

Weihnachtliches Porridge mit Apfel-Kirsch-Topping ist:

  • vegan
  • ein gesundes Weihnachtsfrühstück
  • crunchy
  • cremig
  • wohlig wärmend

Du hast das Rezept ausprobiert und es schmeckt dir? Dann schreibe das gerne, kommentiere oder bewerte das Rezept. Danke dir! Und nicht vergessen dein Foto auf Instagram mit #mykitchengoodies zu taggen oder mich zu verlinken, damit ich es sehe!

Rezept

Weihnachtliches Porridge

Weihnachtliches Apfel-Kirsch Porridge für kalt Wintertage. Es gibt doch nichts besseres, als mit einem leckeren, warmen Frühstück zu starten. Das ist doch eins der besten Dinge im Winter.

Gericht Frühstück
Länder & Regionen Amerikanisch
Keyword Haferbrei, Porridge, vegan, Weihnachten
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Porridge

  • 600 ml Mandelmilch
  • 1 Stange Zimt
  • Prise Salz
  • 250 g zarte Haferflocken
  • Mark einer Vanilleschote (alternativ ein TL Vanilleextrakt)

Karamellisierte Äpfel

  • 1 großer Apfel (geschält, in Scheiben geschnitten)
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 TL Ahornsirup

Kirschsauce

  • 500 g Kirschen (gefroren)
  • 2 TL Ahornsirup alternativ
  • 2 TL Stärke
  • 1 Prise Zimt
  • ca. 100 ml Wasser

Außerdem

  • 50 g Nussmischung

Anleitungen

Die Äpfel karamellisieren:

  1. Das Kokosöl in einer Pfanne schmelzen lassen. Den Apfel schälen und in dünne Spalten schneiden. Mit Ahornsirup von beiden Seiten einige Minuten braten. Die Äpfel sollten goldbraun und etwas knackig sein.

Kirschsauce kochen:

  1. Alle Zutaten in einem Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten kochen. Dabei immer umrühren bis die Sauce andickt. Eventuell muss noch etwas Wasser nachgeben werden. 

Porridge zubereiten:

  1. Die Zimstange in der Mandelmilch mit einer Prise Salz kochen. Wenn die Flüssigkeit kocht, die Haferflocken zugeben und bei mittlerer Hitze kochen. Eventuell süßen und immer wieder umrühren, damit es nicht anbrennt. Nach 5 bis 10 Minuten sollte eine cremige Konsistenz erreicht sein. Jetzt die Zimtstange entfernen und das Vanillemark einrühren. 

Nüsse rösten

  1. Die Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Gut im Auge behalten, damit sie nicht anbrennen.

  2. In vier Schüsseln aufteilen und mit der Kirschsauce, den Äpfeln und den gerösteten Pecannüssen toppen. 

    Genießen!

Rezept-Anmerkungen

Für kleine Kinder die ganzen Nüsse durch Nussmus ersetzen. Mandelmus passt zum Beispiel sehr gut.

1 Kommentar
0

Auch interessant

1 Kommentar

[Fit Food] Overnightoats Bircher Art - Einfach Familie 21. Februar 2018 - 9:53

[…] Am liebsten gebe ich Blaubeeren, Banane oder Mango auf mein Birchermüsli. Was sind eure liebsten Ad-Ons? Wenn du morgens mehr Zeit hast und dir etwas aufwändigere Haferflocken gönnen willst, empfehle ich dir übrigens gerade im Winter ein weihnachtliches Porridge. […]

Reply

Kommentar hinterlassen

Rezept Bewertung




*Durch Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website zu.