Erbsenpancakes fürs Baby

von Kirsten

Ganz ehrlich, ich habe mir das mit dem Essen leichter vorgestellt. Heute geht es einmal nicht um mich, sondern um meine Tochter. Die ist nämlich nach wie vor keine besonders begeisterte Esserin. Anfangs war das ok für mich, langsam mache ich mir schon hin und wieder Sorgen, wenn vom Brei nichts gegessen wird. Selbstgekocht mag sie fast gar nicht, doch Fingerfood findet sie spannend. Daher sind wir mittlerweile mittendrin im Baby led Weaning (BLW)-Alltag und ich probiere immer gerne etwas aus. Heute möchte ich ein Rezept mit euch teilen, das hilft, kleinen Gemüseverweigerern etwas Grünzeug unterzujubeln, ohne dass sie es merken. Meinem Mann und mir schmecken sie auch – ein super Familienessen also. Es geht um Erbsenpancakes.

Aufgrund des enthaltenen Eis ist das Rezept eher für ältere Babys und Kleinkinder geeignet. Mit größeren Kindern kann man die Pancakes dafür super zusammen zubereiten. Sie haben dabei auf jeden Fall ihren Spaß. Außerdem kommen Pancakes in grün bei Kindern echt gut an. Wir essen sie am liebsten mit Frischkäse, Kräuterquark oder pur.

Die kleinen Küchlein haben die perfekte Größe für kleine Kinderhände und passen kalt auch in die Brotdose für den Kindergarten. Ich nehme sie auch gerne als Snack mit. Dank der Erbsen und des Parmesan enthalten sie auch eine gute Portion Protein, gemessen an einem herkömmlichen Teigfladen. Probiert es aus und lasst mich gerne wissen, wie es euch und euren Kleinen geschmeckt hat.

Erbsenpancakes

Einfache Pancakes mit Erbsen für erfahrenere kleine Esser oder als Snack für Groß und Klein mit der Extraportion Ballaststoffen, Protein und Gemüse!

Gericht Beikost, Snack
Keyword Baby led Weaning, Beikost, BLW, Brotdose, Kinderessen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 8 Pancakes

Zutaten

  • 150 g Erbsen TK
  • 40 g Vollkornmehl
  • 2 Eier m
  • 40 g Parmesan
  • 20 g Butter
  • Kokosöl zum Braten

Anleitungen

  1. Die Erbsen in Salzwasser gar kochen und abgießen. Die Butter schmelzen und zu den Erbsen geben. Mit den anderen Zutaten mischen und fein pürieren. Der Teig ist recht zäh.

  2. In einer beschichteten Pfanne etwas Kokosöl erhitzen und jeweils Esslöffelgroße Teigportionen bei mittlerer Hitze ausbacken. Dabei einmal wenden.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!
0 Kommentar
2

Auch interessant

Kommentar hinterlassen

Rezept Bewertung




*Durch Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website zu.