Pizzataschen aus dem Waffeleisen (TK-geeignet!)

von Kirsten

Diese Pizzataschen mit cremiger Gemüse-Käsefüllung oder herzhafter Spinat-Fetafüllung sind nicht nur ein leckeres, sondern auch richtig schnelles Comfortfood für den schnellen Hunger zwischendurch. Das Beste – du kannst sie auch ganz einfach im Waffeleisen zu Pizzawaffeln backen. Das schmeckt jedem Kind! Denn sind wir mal ehrlich, wenn man das Waffeleisen aus dem Schrank holt, stehen die Kinder immer parat.

Das Rezept für diesen Fingerfood Snack ist so simpel und einfach, dass ihr es richtig schnell nebenher zubereiten könnt. Das Beste ist dabei für mich, dass es TK geeignet ist und ihr so gleich nen großen Schwung leckere Pizzataschen backen könnt und die dann nur noch bei Hunger auftauen müsst. Mealprep par excellence.

Spinat ist einfach eins meiner Lieblingsgemüse. Zusammen mit Feta wandert er auch gerne in die Pizzataschen. Als Kind fand ich Spinat nicht so prickelnd. Meine Kinder essen ihn in vielen Gerichten tatsächlich gerne. Wenn das bei euren nicht so ist, dann schmeckt ihnen sicher diese Füllung mit Paprika, Pilzen und Tomate.

Für die Pizzataschen braucht ihr nur ein paar einfache Zutaten.

Zutaten für Pizzataschen aus dem Waffeleisen

Gemüse nach Wahl. Ich verwende am liebsten gehackten TK-Spinat, Paprika, oder frische Champignons.

Kase. Würzig, cremig – extra viel Geschmack! Gouda verläuft toll, Feta macht eine mega cremige Konsistenz!

Pizzateig. Am besten selbst gemacht mit Vollkornmehl, aaaaaber, wenn es mal wirklich schnell gehen muss, wird sich keiner in der Familie über den Fertigteig aus der Frischetheke beschweren.

Zwiebeln und Knoblauch. Basics in fast jedem vegetarischen Spinatgericht.

Habt ihr alles im Haus? Dann nichts wie ran an die leckeren Pizzataschen!

Was ihr natürlich auch noch braucht ist ein Waffeleisen für eckige Waffeln. Es funktioniert allerdings auch ein Sandwichmaker oder der Ofen.

Vegetarische Pizzataschen mit Vollkornteig – So werden sie gemacht!

Als ersten wird der Pizzateig ausgerollt.  Wenn ihr Fertigteig nehmt wird dieser etwas dünner ausgerollt, als er normalerweise ist. Dann schneidet ihr sechs Rechtecke aus dem Teig. (Einmal in der Mitte und zweimal längs halbieren).

Spinatfüllung

In einer Pfanne braten wir in der Zeit Zwiebel mit Knoblauch und geben dann den Spinat hinzu. Wenn der noch zu viel Wasser verliert, drücken wir ihn vorsichtig aus. Keiner mag matschige Pizzataschen, oder? Den Feta krümel ich immer ganz einfach mit den Fingern in den Spinat. Geht deutlich schneller, als ihn vorher klein zu schneiden. Könnt ihr natürlich auch machen, wenn euch danach ist. Alles gut vermischen und fertig ist die deftige Füllung für die Pizzataschen.

Paprika-Pilz-Füllung

Ihr schnibbelt Pilze, Paprika und ein paar Frühlingszwiebeln. Alles verteilt ihr auf den Pizzateigstücken und toppt mit Gouda! Zuklappen, Ecken festdrücken. Fertig.

Vollkornpizzataschen
Pizzawaffeln backen

Jetzt könnt ihr das Waffeleisen schonmal vorheizen.

Auf die Teigrechtecke gebt ihr jetzt in eine Hälfte die Füllung und lasst einen Rand von etwa einem Zentimeter. Teig zuklappen und gut zusammendrücken. Jeweils in das Waffeleisen und backt die Pizzataschen, bis sie kross gebacken sind.

Noch ein paar Fragen zu den einfachen Pizzataschen aus dem Waffeleisen

Womit kann ich Pizzataschen noch füllen?

Wenn ihr keinen Spinat mögt, könnt ihr auch sehr gut dickflüssige Tomatensauce, Mozzarella und Basilikum für den Margheritastyle oder Gouda und Gemüse nach Wahl – zum Beispiel Paprika, Mais oder Pilze verwenden. Auf keinen Fall Oregano vergessen.

Oder wie mein Mann gerade anmerkte, man kann Pizzataschen sicher auch mit Schokolade füllen. Ist dann aber nicht mehr gesund, soll ich noch ergänzen. Achtet dann auch darauf, dass der Teig nicht allzu salzhaltig und herzhaft ist.

Funktionieren die Pizzataschen auch mit selbstgemachtem Teig?

Wenn ich viel Zeit habe, bereite ich am Vorabend einen Vollkornpizzateig zu. Das mache ich, damit der Teig genug Zeit zum Gehen hat. Das funktioniert bei reinem Vollkornteig meist besser.

Dazu 400g Dinkelvollkornmehl, mit einem guten TL Salz und 3 EL Olivenöl mischen. In 200 ml lauwarmen Wasser 30g frische Hefe auflösen und einen TL Zucker zugeben. 15 Minuten stehen lassen, bis die Hefemischung leicht schäumt. Dann zum Mehl geben und alles gründlich kneten. Über Nacht abgedeckt im Kühlschrank gehen lassen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit Lieblingsfüllung belegen.

Wie mache ich Pizzataschen im Ofen?

Im Prinzip genauso wie oben beschrieben. Heizt nur vorher den Backofen auf 180°C vor und backt die Pizzataschen dann etwa 20 Minuten goldbraun und knusprig-kross backen.

Kann man die Pizzataschen als Mealprep vorbereiten

Ja, das ist ja das unglaublich praktische. Einfach fix backen und am nächsten Tag genießen. Wenn ihr es nicht schafft alle innerhalb der ersten Tage aufzuessen, dann lassen sich die Taschen auch problemlos einfrieren. So habt ihr immer einen leckeren vegetarischen Pizzasnack auf die Hand!

Okay. Seid ihr überzeugt? Sonst fasse ich mal zusammen.

Pizzataschen aus dem Waffeleisen sind

  • vegetarisch
  • kindgerecht
  • einfach gemacht
  • richtig lecker
  • TK-geeignet
  • ein perfekter Snack

Pizzataschen aus dem Waffeleisen oder Sandwichmaker

Keyword Mealprep, TK
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 6 Stück
Kalorien 215 kcal

Zutaten

Vollkornpizzateig

  • 400 g Dinkelvollkornmehl
  • 30 g Hefe frisch
  • 200 ml Wasser lauwarm
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Öl
  • 1 TL Zucker

Spinatfüllung

  • 1 Pkt Pizzateig oder selbst gemachten à 400g Kühltheke
  • 250 g Spinat TK
  • 75 g Feta
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl

Gemüsefüllung

  • 100 g Gouda gerieben
  • 1 kleine Paprika
  • 250 g Champignons
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Oregano
  • 2 Frühlingszwiebeln

Anleitungen

Vollkornpizzateig vorbereiten

  1. Hefe mit Zucker in warmen Wasser auflösen und 15 Minuten stehen lassen, bis sich leichte Blasen bilden.

  2. Mehl mit Salz vermischen und Wasser zugeben. Alles kurz verkneten, dann Öl zugeben und alles zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Am besten über Nacht im Kühlschrank oder an einem warmen Ort für mindestens zwei Stunden gehen lassen.

  3. Nochmal durchkneten und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.

Spinatfüllung

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. In einem Topf mit Öl anbraten. Spinat zugeben und auftauen lassen. Gegebenenfalls überflüssiges Wasser abgießen. Feta in den Spinat krümeln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  2. Pizzateig auslegen und einmal in der Mitte halbieren und dann noch zweimal längs halbieren, so dass 6 rechteckige Pizzateigstücke entstehen. Die Füllung auf eine Hälfte der Teigstücke geben und 1cm Rand lassen. Dann zuklappen und gut andrücken.

  3. Waffeleisen erhitzen und die Teigtaschen in die Form geben und ausbacken. Kurz etwas auskühlen lassen und dann genießen!

    Pizzataschen aus dem Waffeleisen

Gemüsefüllung

  1. Paprika, Pilze und Frühlingszwiebel waschen und klein schneiden.

  2. Auf einer hälfte der Pizzateigstücke Tomatenmark streichen und Oregano streuen. Gemüse darauf verteilen und mit Gouda toppen. Teig zuklappen und an den Rändern festkneten.

  3. Im Waffeleisen ausbacken.

Rezept-Anmerkungen

Nährwerte pro Tasche: 5,5g Fett | 30g Kohlenhydrate | 9g Protein

 

Weitere geniale Snackideen (auch für Kinder):

0 Kommentar
1

Auch interessant

Kommentar hinterlassen

Rezept Bewertung




*Durch Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website zu.