Joghurtbrot mit Dinkel aus dem Römertopf – ideal für Backeinsteiger

von Kirsten
Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!

Kaum sitzt man wieder mehr daheim, wächst die Lust, frisches Brot zu backen. Und dieses einfache Joghurtbrot mit Dinkelmehl backt im Römertopf fast von selbst. Es ist weich, sättigend und hält in der Tonform ohne Probleme bis zu drei Tage frisch, wenn ihr es nicht vorher esst. Für mich ist es gerade das absolute Lieblingsbrotrezept!

Ich backe echt gerne Brot. Normalerweise sind die langen Gehzeiten aber im Arbeitsalltag immer eine Herausforderung, die etwas Planung erfordern. Daher gab es dieses leckere Brot sonst meist nur am Wochenende zu Marmelade und Mandelmus. Doch auch herzhaft belegt schmeckt es fantastisch und bereichert momentan unseren Abendbrottisch regelmäßig. Eine Scheibe macht richtig satt, ist dabei aber locker und weich.

Brotkruste vom Dinkeljoghurtbrot im Römertopf

Sesam, Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne

Momentan rundet meist Sesam die Kruste unseres Joghurtbrotes ab. Doch auch mit Sonnenblumen- oder Kürbiskernen schmeckt es richtig gut. Natürlich können auch Leinsamen in den Teig wandern, um das Brot nährstoffreicher zu gestalten. Wer kleine Körner(heraus)picker daheim hat (und so etwas kann ja tagesformabhängig wechseln), lässt die Saaten lieber oben auf dem Brot, dann kann man sie notfalls abschneiden.

Diese Brot ist der perfekte Begleiter in der Brotdose auf Ausflügen, in der KiTa oder zur Schule, da es wirklich gut und langanhaltend sättigt, ohne zu stopfen.

Brot im Römertopf backen

Habt ihr euch auch schonmal gefragt, was man mit einem Römertopf schönes anstellen kann? Vielleicht steht ja irgendwo im Schrank noch ein solcher Tontopf und er ist wirklich toll zum garen, wenn man ein paar Kleinigkeiten beachtet. Also ja, man kann Brot im Römertopf backen und es geht wunderbar, wird saftig und bekommt eine krosse Kruste. Was man meiner Meinung nach nicht vergessen darf, ist den Römertopf zu wässern und ihn immer in den kalten Ofen zu geben. Andernfalls könnte er springen.

Warum Brot aus dem Römertopf so toll ist?

Ein gewässerter Römertopf gibt die Feuchtigkeit an das Dinkeljoghurtbrot ab und es wird dadurch nicht trocken. Außerdem hält sich das Brot auch angeschnitten mehrere Tage im Tontopf frisch!

Einfach Joghurtbrot mit Dinkelmehl backen: So geht’s!

Dieses Brot braucht ein wenig Zeit. Wenn davon nicht so viel da ist, kann man den Teig auch am Vorabend vorbereiten und gehen lassen, um am nächsten Tag backen.

Ansonsten kommen zunächst Haferdrink und Joghurt zusammen mit Hefe in eine Schüssel und werden kurz verrührt. Anschließend kommen Dinkel(vollkorn)mehl, Salz und Essig dazu. Ich mische immer ein wenig Dinkelmehl dazu, da mir das Brot mit reinem Vollkornmehl zu kompakt wird. Dafür bin ich so froh, dass mich mittlerweile frisches Mehl in der Küchenmaschine mahlen kann. So sind auf jeden Fall noch viele gesunde Nährstoffe im Mehl.

Hefeteig muss nach dem gründlichen Kneten erstmal ruhen, damit die Hefe ihr Werk tun kann. Ich packe den Teig immer in der Schüssel in den kalten Ofen. Tür zu und dann zieht auch nichts. Außerdem kommt kein Kind dran und der Teig kann gemütlich aufgehen.

In der Zwischenzeit wässert ihr den Römertopf. Ich habe schon mal ne böse Story über einen gesprungenen Römertopf im Bekanntenkreis gehört. Daher geht für mich nichts am Wässern vorbei. 30 Minuten pro Schale (stelle sie dabei ineinander) und gut ist.

Ist der Teig schön aufgegangen, wird er nochmal gut geknetet. Ich finde, man merkt beim händischen Kneten am besten, wann er elastisch ist. dann wird er wie ein Handtuch immer wieder von den Seiten her eingeschlagen, damit das Brot Spannung aufbaut. Mit den Faltkanten nach unten kommt der Teigling dann in den eingefetteten Römertopf. Um das Fett kommt man nicht drum run, sonst bleibt das Brot kleben!

Einschneiden, Sesam drauf und mit dem Deckel ab in den kalten (!) Ofen. Bei 240°C Ober-Unterhitze backt das Brot dann gemütlich vor sich hin. Ganz zum Schluss darf es dann ohne Deckel nochmal nachbraunen und eine schöne Kruste bekommen. Fertig.

Dinkeljoghurtbrot aus dem Römertopf

Dieses leckere, einfache Brot wird im Römertopf gebacken, ist herrlich weich. Joghurt, Haferdrink und Sesam verleihen ihm die besondere Note!

Gericht Brotzeit
Keyword Abendbrot, Brot, Brotzeit, Frühstück
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Ruhezeit (zum Gehen) 2 Stunden
Portionen 1 großes Brot à ca. 20 Scheiben
Kalorien 118 kcal

Zutaten

  • 400 g Dinkelvollkornmehl
  • 200 g Dinkelmehl
  • 400 ml Haferdrink
  • 100 g Naturjoghurt 3,5% Fett
  • 10 g Hefe
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 TL Salz
  • Sesam zum Bestreuen
  • Öl zum Einfetten des Römertopfs

Anleitungen

  1. In einer großen Schüssel Haferdrink und Joghurt mit der Hefe verrühren. Das Mehl zusammen mit Salz und Apfelessig zugeben. Alles gründlich miteinander verkneten.

  2. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Der Teig sollte deutlich an Volumen zugenommen haben. In der Regel dauert das mindestens eine Stunde.

    Den Römertopf vor dem Backen wässern, damit er nicht springt. Dafür ein Teil mit Wasser füllen und das andere hineinstellen. Nach 30 Minuten die Teile wechseln. Grob trocken wischen und gründlich mit Öl auspinseln, damit das Brot nicht festbackt.

  3. Den Teig auf einer bemehlten abermals gut durchkneten. Dabei den Teig immer wieder nach innen falten, um Spannung im Teig aufzubauen. Den Teig in den Römertopf geben und quer mehrmals einschneiden. Mit Sesam bestreuen und bei geschlossenem Deckel in den kalten Ofen stellen.

  4. Bei 240°C Ober-Unterhitze auf der untersten Schiene für 55 Minuten backen. Dann den Deckel abnehmen und je nach Geschmack 5-10 Minuten die Kruste anbräunen lassen.

Rezept-Anmerkungen

Nährwerte pro Scheibe (à 55g): 1,2g Fett | 21g Kohlenhydrate |4,5g Protein

Der Sesam kann beispielsweise auch durch Sonnenblumenkerne ersetzt werden. Dinkelmehl schmeckt auch Roggenmehl im Brot sehr gut!

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!
0 Kommentar
0

Auch interessant

Kommentar hinterlassen

Rezept Bewertung




*Durch Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website zu.