Gesündere Vanillekipferl mit Vollkornmehl

von Kirsten
Vollkornvanillekipferl

Das erste Adventswochenende ist da und wir backen lecker duftende Vanillekipferl in der gesünderen Version! Mit Kindern macht das Backen doch doppelt Spaß und ja, auch doppelte Arbeit. Aber diese Kipferl sind sehr einfach zu machen und Kleinkinder können schon super mitbacken.

Vanillekipferl – ein Weihnachtsklassiker

Ich finde Weihnachten einen Mix aus klassischen Ausstechplätzchen, Zimtsternen, Spekulatius oder Linzer Augen und von Hand geformten Plätzchen wie diese Vanillekipferl am besten. Je nach Zeit backen wir mehr oder weniger dieser Leckereien. Wenn es aber einmal wirklich schnell gehen muss, ist dieses Rezept genial. Der Teig braucht keine lange Ruhezeit und kann ganz entspannt zu den leckeren Kipferln geformt werden.

Kekse sind genau genommen einfach kein gesundes Essen. Hier gilt mehr denn je die Regel: Die Menge macht das Gift. Ich finde ein wenig Süßkram gehört in die Vorweihnachtszeit. Gleichzeitig muss man gerade jetzt darauf achten, nicht jeden Tag Unmengen davon zu konsumieren. Schließlich lauert nicht nur der Adventskalender, Nikolaus, Weihnachtsmarkt und die Festtage selber mit unzähligen Naschereien, auch nebenher hat immer ein Bekannter, Freund oder Kollege eine Kleinigkeit parat. Einfach, weil man sich mit Süßem ja sehr leicht eine Freude machen kann. Daher versuche ich unsere Kekse zu Hause in der gesünderen Weihnachtsbäckerei etwas vollwertiger zu backen. Sie sind deshalb trotzdem nicht zuckerfrei oder Gesundheitsbooster, aber weniger süß und trotzdem richtig lecker!

Gesunde Vanillekipferl

Mit 6 Zutaten zum Erfolg

Für diese leckeren Vollkornvanillekipferl benötigst du gar nicht viel. Das Gute ist dieser Zutaten hat man in der Weihnachtsbäckerei in der Regel immer da.

  • Vollkornmehl: Ich verwende am liebsten Dinkelvollkornmehl. Man kann aber auch mischen oder natürlich klassisches Weißmehl verwenden. Vollkornmehl hat dank etwas höherem Ballaststoffgehalt aber den Vorteil, dass es ein etwas geringeres Insulinpeak auslöst und der Zucker nicht nicht ganz so schnell ins Blut wandert.
  • Birkenzucker: Wenn du hier schon länger liest, weißt du, dass ich Fan dieser zugegebenermaßen teureren Zuckeralternative bin. Einfach, weil sie anders als Zucker nicht für Karies sorgt und sie sparsam eingesetzt in meinen Augen für genau die richtige Süße sorgt.
  • Gemahlene Haselnüsse: Ich liebe, liebe, liebe den Geschmack der gebackenen Nüsse in diesen Keksen. Er unterstreicht das zarte Vanilllearoma. Gemahlene Mandeln (oder mehr Mehl bei Nussallergie) funktionieren aber auch!
  • Butter: Die Vanillekipferl können auch mit Kokosöl gemacht werden. Ich finde die Konsistenz dann aber nicht so gut. Ein pflanzliche Butteralternative funktioniert sicher auch. Ich mag diese nur nicht so sehr. Aber eins ist sicher, ohne ein wenig Fett, werden die Kekse trocken und schmecken definitiv nicht nach unserem geliebten Vanillekipferl!
  • Ei: Mein Versuch, die Kekse ohne Ei zu machen war bisher nicht besonders erfolgsgekrönt. Die Bindung war dann nie perfekt, daher kommt ein Ei in den Teig.
  • Vanilleschote: Was wären Vanillekipferl ohne Vanille? Ich mag das Aroma aus einer frisch ausgekratzten Schote am liebsten. Vanillearoma oder zur Not Vanillezucker funktionieren auch, aber besser wird es mit der Schote – I promise.

Vollkornvanillekipferl nah

Die gesünderen Vanillekipferl mit Vollkornmehl sind

  • saftig, süß und lecker
  • kinderleicht gebacken
  • voll leckerer Weihnachtszutaten
  • ein Klassiker auf dem Plätzchenteller
  • ruck zuck aufgegessen

Gesündere Vanillekipferl mit Vollkornmehl

Vanillekipferl – dieser Weihnachstplätzchenklassiker darf bei uns auf dem Keksteller nicht fehlen. Mit Vollkornmehl und gemahlenen Haselnüssen backen wir ganz einfach eine etwas gesündere Version.

Gericht Kekse
Länder & Regionen Deutschland
Keyword Kekse, Plätzchen, Weihnachten
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 12 Minuten
Portionen 1 Bleck

Zutaten

  • 150 g Vollkornmehl z.B. Dinkel
  • 50 g Birkenzucker
  • 100 g Butter weich
  • 75 g gemahlene Haselnüsse
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Ei

Zum Wälzen:

  • 1 EL Puder- oder Vanillezucker

Anleitungen

  1. Vanilleschote auskratzen und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Alles zu einer Rolle formen und wenn nötig kurz kalt stellen.

  2. Einzelne Scheiben abschneiden und zu Kipferln formen. Mit Abstand auf ein Backblech legen und bei 200° Ober-Unterhitze für 10 – 12 Minuten backen. Darauf achten, dass die Kipferl nicht zu dunkel werden.

  3. Die noch warmen Kipferl in Puder- oder Vanillezucker wälzen und vor dem Verzehr komplett auskühlen lassen.

Rezept-Anmerkungen

Die ausgekratzte Vanilleschote kann man sehr gut in ein Glas mit Zucker geben. So stellt man leicht eigenen Vanillezucker her. 
Achtung: Da rohes Ei im Teig enthalten ist, darauf achten, dass Kinder den Teig nicht roh probieren.

0 Kommentar
0

Auch interessant

Kommentar hinterlassen

Rezept Bewertung




*Durch Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website zu.