Apfelpunsch einfach selber machen

von Kirsten

Dieser leckere selbstgemachte Apfelpunsch wärmt an kalten Wintertagen die Finger und die Seele. Ganz ohne Alkohol sorgen leckere Gewürze für dieses gewisse Vorweihnachtsgefühl und schmecken tut der Früchtepunsch der ganzen Familie! Für uns die perfekte Alternative zum Glühwein.

•  Direkt zum Rezept |  Rezept drucken •

Früchtepunsch für Kinder

Apfelpunsch – so lecker

Selbstgemachter Apfelpunsch ist eins der besten Dinge am Herbst. Er ist super einfach zu kochen und perfekt, wenn auch die Kleinen etwas Warmes ohne massenhaft zugesetzten Zucker und künstliche Aromen trinken wollen. Er ist herrlich warm, weihnachtlich würzig und durch den Apfelsaft auch süß genug. Also der perfekte Begleiter, wenn man von einem Laternenlauf nach Hause kommt oder Freunden eine Freude machen will.  Außerdem riecht danach die ganze Küche nach diesen tollen Weihnachtsgewürzen. Ich koche immer nur die benötigte Menge, gut abgekühlt und luftdicht verschlossen kannst du ihn aber auch etwa eine bis anderthalb Wochen im Kühlschrank lagern.

Als passender Drink zum Weihnachtsdessert

Mit ein wenig Deko und schicken Gläsern, ist dieser Apfelpunsch außerdem ein toller Begleiter für ein Dessert – zum Beispiel zu Weihnachtsessen. Nur für Kinder sollte man keinen Zuckerrand ans Glas machen. Weniger wegen des bösen Zuckers, es ist einfach eine große Sauerei, wenn kleine Kinder so ein Glas in die Hand bekommen 😉

Was kommt in den Apfelpunsch?

  • Äpfel: Gut, was wäre ein Apfelpunsch ohne Äpfel? Ich finde es super, wenn noch ein paar Stücke im Punsch schwimmen, die man nebenbei essen kann.
  • Apfelsaft: Ich nutze für den Punsch immer naturtrüben Bioapfelsaft. Der hat für mich nochmal ein apfeligeres Aroma
  • Orange: Ich finde Zitrusfrüchte passen in den Herbst und die Weihnachtszeit wie kaum etwas anderes. Außerdem geben sie dem Punsch einen schönen frisch-säuerlichen Hauch Geschmack
  • Gewürze: Was wäre ein Weihnachtspunsch ohne die typischen Gewürze. Nelken und Zimt dürfen auf keinen Fall fehlen!

Gesunder Punsch ohne Zucker?

Statt Apfelsaft kann man auch Traubensaft verwenden. Für eine zuckerärmere Variante, einfach einen halben Liter Früchtetee und einen halben Liter Saft verwenden. Das reduziert den Gesamtzuckergehalt nochmal deutlich. Da wir den Punsch aber nur zu besonderen Anlässen genießen, bleibe ich beim vollen süß-fruchtigen Geschmack des Saftes.

Hast du den Punsch probiert? Dann schreib mir das gerne! Kommentiere, bewerte das Rezept und nicht vergessen dein Foto auf Instagram mit #mykitchengoodies zu taggen oder mich zu verlinken. Ich freue mich!

 

Rezept

Apfelpunsch

Dieser leckere Apfelpunsch wärmt an kalten Wintertagen die Finger und die Seele. Ganz ohne Alkohol sorgen leckere Gewürze für dieses gewisse Vorweihnachtsgefühl und schmecken tut der Früchtepunsch der ganzen Familie!

Gericht Getränke
Länder & Regionen Deutsch
Keyword alkoholfrei, Apfelpunsch, Früchtepunsch, Kinderpunsch, Punsch
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1-2 Äpfel
  • 1 l Apfelsaft naturtrüb
  • 2 TL Zimt Ceylon
  • 1 Bio-Orange
  • 3 Nelken
  • 1 EL Honig nach Bedarf

Anleitungen

  1. Die Orange heiß abwaschen, trocken reiben und in Scheiben schneiden. Die Äpfel waschen. entkernen und in kleine Stücke schneiden. (Wer will kann sie vorher schälen, ich lasse die Schale dran!)

  2. Apfelsaft im Topf mit Zimt, Nelken und Orangen erhitzen (nicht kochen), Apfelstücke zugeben und den Punsch 10 Minuten ziehen lassen.

  3. Nelken und Organgenscheiben herausfischen und eventuell mit Honig abschmecken und heiß servieren.

Rezept-Anmerkungen

Statt Apfelsaft schmeckt auch Traubensaft gut im Punsch. Möchtest du gerade für Kinder weniger Saft verwenden, bietet sich eine Mischung aus Früchtetee (500ml Wasser auf 2-3 Teebeutel) und 500ml Apfelsaft an!

0 Kommentar
0

Auch interessant

Kommentar hinterlassen

Rezept Bewertung




*Durch Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website zu.