Ruck-Zuck Bananenkekse

von Kirsten
schnelle gesunde Bananenkekse

Kekse sind ungesund? Ja, meistens, aber diese Ruck-Zuck Bananenkekse sind schnell gemacht und schmecken auch kleinen Kindern ohne zugesetzten raffinierten Zucker. Viel Zucker und ungesunde Fette machen Kekse oft zu kleinen Kalorienbomben ohne viel Nährwert. Anders sieht das mit diesen kleinen Energiehappen aus. Super schnell gemacht aus nur drei Zutaten spenden sie Energie und bringen gesunde Ballast- und Mikronährstoffe mit. Zudem sind sie schön chewy – also nichts, wenn man gerade Lust auf Knusperkekse hat.

Perfekt für überreife Bananen

Wir machen sie gerne, wenn unsere Bananen etwas überreif werden. Genau dann sind sie perfekt für dieses Rezept! Meist sind sie dann matschig und schon sehr süß. Das ist perfekt, damit auch die Kekse natürliche Süße abbekommen. Für Variation könnt ihr sehr leicht mit unterschiedlichen Ergänzungen sorgen. So führen etwa Nüsse zu mehr Crunch. Uns schmecken Dinkelflocken hier etwas besser, normale Haferflocken tun es natürlich auch. Beim Trockenobst achte ich darauf, dass kein extra Zucker zur Konservierung verwendet wird. Bei vielen Obstsorten ist das eh nicht der Fall, ein Blick auf die Packung lohnt sich aber immer. Für kleine Kinder sollte man jedoch auf Nüsse noch verzichten, oder fein gemahlene Varianten verwenden. Zu viel Trockenfrüchte erhöhen natürlich auch den Gesamtzuckergehalt, da sie reich an Fruchtzucker sind. Auch hier muss man ein wenig Augenmaß walten lassen. Andererseits isst man ja auch nicht täglich Kekse. 

Bananenkekse sind perfekt für unterwegs

Das schöne ist, dass man auch den Kleinen diese Kekse ohne schlechtes Gewissen geben kann, wenn mal der Hunger auf Süßes kommt und gerade kein Obst zur Hand ist. Egal, ob auf dem Spielplatz als kleiner Snack im Garten oder an einem regnerischen Tag in den eigenen vier Wänden. Der Keks passt immer und ist so einfach zubereitet, dass Kinder ihn im Prinzip alleine backen können. Meist stellt das Backen schon die größere Freude dar und die Kekse sind eher nettes Beiwerk. So zumnindest meine Erfahrung. 

Nur 3 Schritte zu den perfekten Kinderkeksen

  • Banane schälen und mit der Gabel zermatschen. Bei wirklich reifen Bananen erledigt sich dieser Schritt fast alleine.
  • Haferflocken und optional Trockenfrüchte oder Nüsse untermischen, bis ein klebriger Teig entsteht.
  • Mit einem Löffel auf ein Backblech geben und backen 

Feeertig! Easy? Easy! 

Ruck-Zuck-Bananenkekse sind:

  • kinderleicht gemacht
  • gesund
  • ein kleiner Energiekick auf dem Spielplatz oder vor dem Sport
  • vegan
  • bananig lecker

Gesunde Bananenkekse

Diese flotten Bananenkeksen aus gesunden Zutaten kann man ruck-zuck mit Kindern backen und genauso schnell ohne Reue vernaschen.

Gericht Kekse
Keyword Bananenbrot, gesund, Kindergericht, vegan
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 1 Blech

Zutaten

  • 2-3 sehr reife Bananen
  • 100 g Dinkel- oder Haferflocken zart
  • 30 g Trockenobst optional

Anleitungen

  1. Die Bananen pellen und mit einer Gabel fein zerdrücken.

  2. Haferflocken und Trockenobst zugeben. Mit einem Löffel etwa 20 Teighäufchen auf ein Backblech mit Backpapier geben und im Ofen bei 180°C Umluft ohne Vorheizen ca. 20 Minuten backen. Im Blick behalten, damit sie nicht schwarz werden.

Rezept-Anmerkungen

Die Kekse sind luftdicht verpackt in einer Dose 2 – 3 Tage haltbar. 

Welche Rezepte sind in deiner Küche mit den Kindern beliebt? Ich freue mich über Ideen in den Kommentaren.  Du kannst auch gerne dein Foto auf Instagram teilen und mit #mykitchengoodies taggen. Keine Zeit, das Rezept gleich auszuprobieren? Merk es dir für später auf Pinterest!

Merken

Merken

Merken

Noch mehr reife Bananen da?

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!
0 Kommentar
0

Auch interessant

Kommentar hinterlassen

Rezept Bewertung




*Durch Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website zu.