Saftiger Pulled Lachs Burger

von Kirsten
Saftiger Pulled Lachs Burger

Wenn du Burger bisher mit Rindfleisch und Käse verbunden hast, dann gibt es heute mal etwas neues: Saftiger Pulled Lachs mit deftigem Spiegelei zusammen mit Salat auf einem körnigen Brötchen. Klingt gut? Dann ist dieser Pulled Lachs Burger genau das Richtige für den nächsten Fastfoodhunger.

•  Direkt zum Rezept |  Rezept drucken •

Burger schmeckt immer, auch mit saftigem Lachs

Meist essen wir vegetarische Burger mit Käse- oder Bohnenpattie. Doch gerade in letzter Zeit schmeckt uns die Variante mit würzigem Lachsfilet auch richtig gut. Vor allem, wenn das Eigelb des Spiegeleis noch leicht flüssig ist und schön verläuft, ist der Burger eine wirklich sättigende und unglaublich leckere Sache!

Lage für Lage ein Genuss:

Sprechen wir einmal über die Zutaten für dieses Burgerträumchens. Denn sind wir mal ehrlich, Burger werden erst durch die Zusammensetzung der verschiedenen, aufeinander abgestimmten Komponenten zu dem was sie sind: Verdammt lecker!

  • (Vollkorn)brötchen: Die meisten Brötchen mit richtig hohem Vollkornanteil sind eher hart. Ich backe daher meist luftigere Brötchen mit Roggensauerteig. So hat man meines Erachtens das Beste aus beiden Welten. (Gekaufte Brötchen schmecken natürlich auch, achtet nur auf eine überschaubare Zutatenliste)
  • Babyspinat: Voll mit Mineralstoffen liefern die kleinen Blätter ein paar Ballaststoffe und den nötigen Frischekick auf dem Brötchen
  • Coleslaw: Ich finde den fermentierten Kohl sowieso mega lecker und mache den Krautsalat meist in der Küchenmaschine. Geht aber auch von Hand und hier zumindest findet sich fast immer ein Kind, das bereitwillig knetet, bis das Salz gut im klein geschnittenen Kohl verteilt ist. Da die Zubereitung von Coleslaw aber schon Zeit beansprucht, notiere ich dir hier das Rezept mit gekauftem Krautsalat. Allerdings würde ich hier auch eher eine hochwertige Marke kaufen, die mit den Gewürzen nicht so arg übertreibt.
  • Sößchen: Ohne ein wenig Sauce funktioniert natürlich nichts. Joghurt (am besten griechischer mit 10% Fett), ein wenig Honig, ein Teelöffel Senf, Salz und Pfeffer zum Abschmecken. Lecker!
  • Zwiebeln und Salatgurke bringen noch ein wenig mehr Gemüse aufs Brötchen
  • Saftiger Pulled Lachs: Ich mache es mir einfach und nehme Stremellachs. Den gibt es mit Dill, Pfeffer oder ohne alles und schmeckt immer wieder gut
  • Spiegelei: Was soll ich sagen. Die Kombi schmeckt einfach und satt ist man danach definitiv.

 Ruck-zuck-Essen für die schnelle Feierabendküche

Besonders liebe ich an diesem Essen, dass es auch nach einem langen Arbeitstag flott auf dem Tisch steht, obwohl es auch mehreren Komponenten besteht.
Krautsalat bereitet man ja eh vor. Am besten gleich einen großen Schwung und dann holt man ihn nur noch hervor.
Der Stremellachs wird nur noch fix warm gemacht, während das Spiegelei eh schon brät. Die frischen Körnerbrötchen brutzeln parallel kurz auf dem Toaster.

Währenddessen schnibbeln wir Zwiebeln, etwas Salat und Gurke und rühren ein leckeres Sößchen an. Alles stapeln und fertig.

Burger für die Kleinen

Burger sind ja per se schon ein Kinderessen. Oft sind sie aber eher ungesund durch viele gesättigte Fettsäuren und Zucker. Durch ein Brötchen mit höherem Vollkornanteil, Salat (nehmt für das Kind das, was es isst), viele Omega-3-Fettsäuren im Fisch und einem nährstoffreichem Ei bietet dieser Burger allerdings ein deutlich ausgewogeneres Verhältnis an Ballast- und Inhaltsstoffen. Lediglich das Ei brate ich dann ganz durch, indem ich es einmal wende (weniger Schmiererei und keine Salmonellen etc.) und die Lachsmenge muss je nach Alter des Kindes natürlich auch angepasst werden. Aber das gelingt durch den Pulled Lachs recht leicht!

Du wirst diesen Burger lieben, denn

  • er ist saftig und sättigend
  • die Alternative zu normalen Hamburgern
  • voll mit leckeren Zutaten
  • eine Eiweißbombe
  • immer wieder lecker

Beilagen zum Burger:

Wie isst du deinen Burger am Liebsten? Schreib es mir in den Kommentaren, bewerte das Rezept. Du kannst auch gerne dein Foto auf Instagram teilen und mit #mykitchengoodies taggen. Dann sehe ich es auf jeden Fall!

Rezept

Saftiger Pulled-Lachs-Burger

Dieser leckere Pulled-Lachs-Burger geht immer. Das perfekte Essen, wenn man Lust auf Fisch und Burger in einem hat. Vollgepackt mit saftigen, leckeren Zutaten lohnt er sich immer und passt perfekt zu Pommes und Co!

Gericht Hauptgericht
Länder & Regionen Amerikanisch
Keyword bbq, Burger, Grillen, Lachs
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 1 Burger

Zutaten

  • 1 Ei
  • 125 g Stremellachs
  • 1 Vollkornbrötchen
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 1 Handvoll Cole Slaw/ Krautsalat
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Joghurt
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Dill
  • 5 Scheiben Gurke
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  1. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Gurke waschen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Spinat waschen und trocken schleudern.

  2. Joghurt mit Senf und Honig verrühren. Klein gehackten Dill unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Brötchen aufbacken. Währenddessen in einer Pfanne das Spiegelei braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Lachs mit zwei Gabeln zerpflücken und anschließend erwärmen.

  4. Burger anrichten: Spinat und Krautsalat auf den Burger geben, Gurken und Dressing darauf. Den Lachs auf die Gurke geben und mit Spiegelei toppen.

Rezept-Anmerkungen

Wem das Essen in dieser Form zu umständlich ist, der röstet einfach eine Scheibe Brot im Toaster und belegt dieses mit den Zutaten. Dann lässt sich der Burger mit Messer und Gabel ganz easy essen.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!
0 Kommentar
0

Kommentar hinterlassen

Rezept Bewertung




*Durch Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website zu.